Bei Trockeneis-Bestellungen bis 17°° Uhr erhalten Sie Ihre Bestellung am nächsten Wochentag (Dienstag bis Samstag)
Bei Trockeneis-Bestellungen bis 17°° Uhr erhalten Sie Ihre Bestellung am nächsten Wochentag (Dienstag bis Samstag)
Warenkorb 0

Sicherheitshinweise Trockeneis

Sicherheitshinweise Trockeneis

Trockeneis besteht aus Kohlenstoffdioxid in festem Aggregatzustand. Um Trockeneis herzustellen, wird Kohlendioxid in flüssigem Zustand unter Druck bearbeitet, bis der Zustand von flüssig zu fest wechselt.

Unser ICEPENGUIN Partner presst  das feste Kohlendioxid  in Nuggets und Pellets.

Kommt das Trockeneis mit Sauerstoff in Berührung, so sublimiert es. Dies bedeutet, dass der Zustand vom festen in einen gasförmigen Zustand übergeht.

Gasförmiges Kohlendioxid ist schwerer als Luft und setzt sich deshalb am Boden ab. Atmet man größere Mengen des Gases ein, so wirkt es Gesundheitsschädlich und kann gar erstickend wirken!

Aus diesen Gründen ist beim Umgang mit Trockeneis Vorsicht geboten!

 

Trockeneis kann zu Kaltverbrennungen führen.

  • Deshalb müssen stets Schutzhandschuhe verwendet werden. Kommt das Trockeneis mit Haut in Kontakt, so kann es zu starken Erfrierungen kommen. Es muss geeignet gelagert werden – die ICEPENGUIN Styroporverpackungen sind dafür bestens geeignet.

Trockeneis kann erstickend wirken und gesundheitsschädlich sein.

  • Trockeneis muss in geeigneten Transportmitteln gefahren werde. Dies kann bedeuten, dass die Fahrzeuge besondere Auflagen erfüllen müssen, wie beispielweise vollständige Trennung vom Fahrer. Dies kann durch die Partner von ICEPENGUIN gewährleistet werden.
  • Das Kohlendioxid muss geeignet gelagert werden. Damit sich in dem Raum das Kohlendioxid nicht zu gefährlichen Konzentrationen zusammen reichert, ist es zu vermeiden, Keller oder kleinere ungelüftete Räume als Lagerplatz zu verwenden.

Trockeneis kann Gasdruck entstehen lassen.

  • Trotz guter Isolation sublimiert das feste Kohlendioxid in dem Behälter. Wird es komplett verschlossen, und so das Gas daran gehindert, auszutreten, kann es zu einem Überdruck im Behälter kommen.
  • Wird der Druck zu groß, kann das Behältnis explodieren.

Trockeneis ist kein Kinderspielzeug!

  • Trockeneis ist kein Spielzeug für Kinder – der Kontakt ist strengstens zu vermeiden!

 

Download Sicherheitshinweise.pdf